Projektierungssoftware für Oberleitungsanlagen

Referenzen

Ein Auswahl von Projekten, die mit SIGNON OLAcad bearbeitet wurden:

  • Stuttgart S21 Gleisvorfeld
    Umplanung der Fahrleitungsanlage des Kopfbahnhofes wegen Gleisverschiebung um 200 m in über 60 Oberbauzustände.
  • Hochgeschwindigkeitsstrecke Wendlingen - Ulm
    Planung der Fahrleitungsanlage für Re 330.
  • Ulm
    Anpassung der Fahrleitungsanlage für die Einführung der Schnellfahrstrecke Wendlingen - Ulm.
  • Flughafen Anbindung Halle - Leipzig
    Planung der Fahrleitungsanlage für den Luftfrachtumschlagbahnhof einschließlich Einbindung in die Bestandsstrecke Halle - Leipzig.
  • Dresdner Verkehrsbetriebe AG - Neubaustrecke Gorbitz - Gompitz
    Planung und Einbindung der Fahrleitung für die Streckenerweiterung Richtung Westen

 

    einschließlich der Berücksichtigung der Weiterführung nach Kesselsdorf.
  • Dresdner Verkehrsbetriebe AG - Pirnaer Landstraße/ Leubener Straße
    Neuplanung der Fahrleitungsanlage zur Beseitigung der Hochwasserschäden nach 2002 einschließlich individueller Maststatik.
  • Citybahn Chemnitz - Stollberg
    Gleichstromelektrifizierung einer Eisenbahnstrecke für Stadtbahnbetrieb (Chemnitzer Modell).
  • Hamburg Port Authority - Hamburger Hafenbahn
    Fahrleitungsanlagen im Bereich des Hamburger Hafens.
  • Great Eastern
    Modernisierung der Fahrleitungsanlage im Vorfeld der Olympischen Spiele London 2012.

Lizenznehmer von SIGNON OLAcad:

  • Furrer+Frey AG
  • Great Eastern (UK)
  • Gauff Rail Engineering
  • Dresdner Verkehrsbetriebe AG
  • Balfour Beatty Rail Ltd (UK)
  • Parsons Brinckerhoff (UK)